Mit über 10 Jahren Erfahrung im Bereich Software- und Web-Programmierung, Webdesign und Kundenbetreuung haben wir natürlich entscheidende Faktoren herausgefiltert, welche zu einer erfolgreichen Webseite führen.

Ein paar dieser Faktoren wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten und hoffen, dass ein paar wichtige Tipps für euch dabei sind.

Einige werden denken: „Das habe ich eh schon gewusst!“
Das ist schon möglich, aber man kann das nicht oft genug gesagt bekommen. Vielleicht plagt einem dann das Gewissen, weil man wissentlich nichts auf der eigenen Webseite unternommen hat 😉
Wir selbst müssen viele Kundenprojekte abarbeiten und vergessen ab und zu auch auf unseren eigenen Web-Auftritt.

Daher haben wir uns dazu entschlossen in regelmäßigen Abständen Interessantes, Informatives und Innovatives in unseren News-Blog zu schreiben.

Jetzt aber zum Wesentlichen – 9 Faktoren für eine erfolgreiche Webseite

  1. Professionelles Design und Layout
    Der erste Eindruck zählt. Und dieser ist entscheidend für Ihren Erfolg, überhaupt wenn der Konkurrent nur einen Mausklick entfernt ist.
    Schlechte oder veraltete Webseiten wirken unseriös und das überträgt der Besucher auf Ihr Unternehmen. Daher sollte man sich Zeit nehmen und etwas Geld investieren um das Optimum herauszuholen.
  2. Übersichtliche Navigation
    Was hilft ein Navi wenn man zwar ans Ziel kommt aber dafür 17 Umwege auf sich nehmen musste. Daher ist die Devise schnell und einfach zum Ziel.
    Findet sich der Internetnutzer nicht gleich zurecht, dann ist er schneller weg als man denkt.
    Bei einer Webseite ist eine sorgfältige Planung der Seitenstruktur unverzichtbar und man kann das gerne mit ein paar externen Personen (Freunde, Familie, Bekannte, …) austesten.
  3. Informative und verständliche Inhalte
    Muss wirklich alles auf der Webseite stehen? Wir denken nicht! Der Internetnutzer von heute sucht Informationen zu Produkten und Leistungen. Verschreckt ihn nicht mit fachchinesischen Ausdrücken oder langweiligen Firmengeschichten.
    Text ist alles, die Webseite braucht Text, Text und Text, aber dieser muss ansprechend und verständlich formuliert sein!
    Und ganz nebenbei: Google wird es euch danken.
  4. Aktuelle Inhalte
    Wart Ihr schon mal auf einer Webseite und hattet das Gefühl sich durch ein Museum mit antiken Artefakten zu bewegen? Wie schnell habt Ihr dann die Webseite wieder verlassen?
    Ganz genauso sehen das auch die Suchmaschinen. Suchmaschinen lieben aktuelle Informationen und genauso ergeht es auch dem Internetnutzer. Aktuelle Infos bauen Vertrauen auf und das wird sich auszahlen.
    Also macht euch die Mühe und erstellt Sie in regelmäßigen Intervallen Neuigkeiten auf eurer Webseite!
  5. Persönliche Ansprechpartner
    Wer kauft schon gern anonym? Persönliche Beratung ist nach wie vor ein entscheidender Kauffaktor. Also zeigt euer Gesicht auf der Webseite, das senkt die Hemmschwelle zur Kontaktaufnahme.
    Der Besucher soll merken, dass er es mit Menschen zu tun hat und nicht mit dahinterstehenden Maschinen.
  6. Professionelle Fotos
    Was hilft einem die modernste Webseite und die besten Texte, wenn das Bildmaterial zu wünschen übrig lässt. Wir Menschen denken in Bildern und daher wird es niemanden verwundern, dass Bilder 180x schneller verkaufen als Text.
    Hier sollte man Geld investieren und sich Fotos vom Profi machen lassen. Diese können dann natürlich auf allen anderen Marketingkanälen (Broschüren, Rollups, Katalogen, …) verwendet werden.
    Ein einheitliches CI/CD und Fotos mit Wiedererkennungswert lassen euren Betrieb einzigartig erscheinen! Das steigert auch das Vertrauen in euer Unternehmen.
  7. Kontaktmöglichkeit auf jeder Seite
    Fehlt die Kontaktadresse auf der Webseite, dann heißt das für den Internetnutzer, dass ihr sowieso keinen Auftrag erhalten möchtet. Aber auch ein Link „Kontakt“, hinter welchem die Adressdaten verborgen sind, bilden eine Hürde.
    Hier zählt der Begriff „Call To Action“. Fordert den Benutzer auf sich bei euch zu melden, wie z.B: Wollen Sie uns kennenlernen? Telefonnummer und Ansprechpartner dazu und schon ist der Fisch geputzt.
    Die Anfragewahrscheinlichkeit erhöht sich dadurch deutlich!
  8. Schnelle Ladezeiten
    „Bitte warten!“-Hinweise oder kreisende Lade-Icons die sich unaufhörlich drehen und kein Ende in Sicht bringen. Resultat: Zurück-Button oder Browser schließen!
    Kein Mensch will warten und dadurch verliert ihr potenzielle Kunden. Es muss daher unbedingt darauf geachtet werden, dass die Webseite auf einem professionellen Webserver gehostet wird und alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Website-Beschleunigung genutzt werden.
    Das sollte auch in jeder Webseiten-Planung behirnt werden.
  9. Suchmaschinenoptimierung
    Wer findet euch? Prinzipiell die Suchmaschine! Aber der Besucher hat das Gefühl euch gefunden zu haben. Psychologisch gesehen also das beste Marketing.
    Abgesehen davon hat der Benutzer ganz klar eine Kaufabsicht und dadurch dass er euch gefunden hat, wisst ihr auch was er kaufen will. Nutzt das.
    Was ist Suchmaschinenoptimierung eigentlich? Im Großen und Ganzen ist es wichtig, dass die Webseite technisch sauber und modern aufgebaut ist und einer der wichtigsten Faktoren: Siehe Punkt 3 –> Text, Text, Text

Wollen Sie auch mit uns arbeiten??

Wir sind bereit für neue Herausforderungen! Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir sind jederzeit gerne für Sie erreichbar.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Open sidebar